Umfangreicher Support der Vision ITSelbstverständlich lassen wir Sie auch nach der Einführung nicht alleine und betreuen Sie mit den umfassenden Vision-Support-Paketen. Mit der Pflege und Betreuung der Anwendung sowie die Anwenderunterstützung stellen wir den einwandfreien Betrieb Ihrer Anwendungen sicher. Darüber hinaus stehen wir Ihnen jederzeit für fachliche und technische Fragen zur Verfügung.

Alle Anfragen erhalten bei uns ein Ticket, damit diese zeitlich verfolgt, weitergeleitet und ausgewertet werden können. Neben Kundentickets verfolgen wir auch Calls, die wir im Namen des Kunden beim Hersteller eröffnen, um ggf. technische Probleme zu lösen. Nach der Bearbeitung der eingegangen Calls wird der Ticketersteller über den aktuellen Stand per Email informiert.

Die eingestellten Tickets werden vom Helpdesk klassifiziert und priorisiert.
Sofern der 1st-level-Support Mitarbeiter die Anfrage nicht selbst erledigen kann, wird das Ticket dem 2nd-level-Support zugewiesen. Auch hierüber wird der Ticketersteller informiert.

Die Tickets werden mit folgenden Prioritäten versehen und sollen anhand der dargestellten Lösungszeiträume abgearbeitet und gelöst werden.

Major / 5 Stunden
Hoch / 3 Tage
Mittel / 10 Tage
Niedrig / 20 Tage

Die Vision IT Consulting GmbH bietet Ihnen drei verschiedene Support-Pakete an:

Vision Tech Support

Der technische Support umfasst die unten aufgeführten Aufgaben, wie z.B. die Wartung der EnterpriseOne Installation, Kontrolle der Systemlogs, Basis-Administration und die Administration der Sicherheit.
Alle Leistungen werden durch die Vision IT Consulting GmbH oder deren beauftragte Berater erbracht.

System Monitoring

Kontrolle der Systemlogs, um gegebenenfalls Problemen pro aktiv entgegen wirken zu können.

Benutzerverwaltung

Die Verwaltung von Benutzern in JD Edwards. Dies soll den Kunden davor schützen, dass nicht-autorisierte Benutzer auf das System zugreifen können.

Sicherheits-Management

Die Verwaltung der Sicherheitseinstellungen in JD Edwards. Die Sicherheit ist ein wichtiger Bestandteil eines ERP-Systems, da Daten und Programme vor dem Zugriff geschützt und nur für bestimmte Personengruppen freigegeben werden dürfen.

Transfer- und Packagemanagement

EnterpriseOne-Entwicklungen, Setups und Patches müssen z.B. aus der Entwicklungsumgebung in die Prototypumgebung gelangen, damit diese getestet werden können, oder müssen aus der Prototypumgebung in die Produktionsumgebung transferiert werden.

Datenbankadministration

Die Administration der Datenbank spielt eine zentrale Rolle für die Verfügbarkeit, Performance und den Betrieb der EnterpriseOne-Umgebungen. Unsere CNC-Leistungen umfassen die Wartung der Datenbank, das Einspielen von Datenbank-Updates, die Optimierung der Konfigurationsparameter und die Leistungsoptimierung. Darüber hinaus wird die Daten-Auffrischung der Prototyp- und Entwicklungsumgebungen direkt mit Datenbankwerkzeugen durchgeführt.

Local Hosting

Hierbei handelt es sich darum, dass die Hardware beim Kunden im Rechenzentrum steht, aber er keinerlei Arbeit damit hat. Das Überwachen und bearbeiten der Installierten Server, übernehmen wir in folgenden Punkten:

  • Systemadministration
  • Server, Fat- und HTML Client Administration
  • Patch Management
  • Change Management
  • Web Service Administration
  • Security
  • Installation und Upgrade
  • DB Backup und Recovery

Vision App Support

Applikation Support ist ein Teilbereich des Applikation Managements und beinhaltet die langfristig angelegte Wartung, Betreuung und Weiterentwicklung ihrer EnterpriseOne Landschaft zu fest definierten Service Level Agreements (SLAs).
Unsere Spezialisten im Applikation Support werden in der Regel für die technische Administration von der EnterpriseOne Anwendung verantwortlich sein. Das bedeutet, dass wir für fachliche und technische Fragen zur Anwendung zur Verfügung stehen und innerhalb des Incident-Managements (zu deutsch: IT-Störungsmanagement) durch entsprechende Verfahren den einwandfreien Betrieb der Anwendung im Team sicherstellen. Zu unseren Aufgaben im Applikation Support zählt sowohl die Pflege und Betreuung der Anwendung als auch die Anwenderunterstützung.

Die Anwenderunterstützung wird hierbei als 1st und/oder 2nd Level Support gewährleistet. Hinter diesen beiden Begriffen verbirgt sich eine hierarchische Aufteilung des Supports, um Kompetenzen zu differenzieren und Verantwortungsfelder abzugrenzen. Der First-Level-Support ist erste Anlaufstelle für alle eingehenden Supportanfragen. Der Mitarbeiter ist für deren vollständige Erfassung inklusive aller erforderlichen Zusatzinformationen zuständig und bearbeitet sie nach seinem Kenntnisstand weitestgehend selbstständig. Der Second-Level-Support unterstützt den First-Level-Support, sowohl durch Weiterbildung am Arbeitsplatz (training-on-the-job) als auch durch Übernahme komplexerer Anfragen.

Vision Comfort Support

Der Vision Comfort Support ist unsere Komplett-Angebot für Sie. Denn hierbei kombinieren Sie den Tech Support mit App Support und haben so eine ganzheitliche Unterstützung sicher.